Triple Screw Extruder

Patentschutz (in Deutschland und international) in Vorbereitung
Maschinen von außergewöhnlicher Leistung – dank einzigartiger Bauweise

1. Koaxialgetriebe: die Funktion dieses koaxialen Getriebes wird, dank der einzigartigen Rahmenkonstruktion unserer Maschinen, durch Schwankungen der Umgebungs- und Anlagentemperatur, einer ungleichmäßigen Montage, Vibrationen und anderen externen Einflüssen nicht beeinträchtigt
2. Eingriffsspiel: das gleichmäßige Schneckeneingriffsspiel, erzielt durch präzise Bearbeitung aller Bauteile, sorgt für eine optimale Plastifizierleistung
3. Verschleißfestigkeit: die Werkstoffe für Schnecken und Zylinder werden anhand wissenschaftlicher Kriterien ausgewählt und mittels modernster Technik vergütet. So wird eine außergewöhnliche Verschleißfestigkeit erreicht, die das gleichmäßige Eingriffsspiel der Schnecken erhält
4. Zylinder: gekennzeichnet durch wissenschaftlich fundiertere Werkstoffauswahl, kompakte Bauweise und eine effiziente Raumausnutzung
5. Gesamtabmessungen: ähnlich einem Doppelschneckenextruder mit denselben allgemeinen technischen Daten

Dispergierung eines 48:3-Pigmentpulvers (30%) in PP (70%)

6. Anlagenwirtschaftlichkeit: hohe Leistung bei niedrigem Energieverbrauch
7. Plastifizierwirkung: überaus effiziente Plastifizierung (siehe Abb.)
8. Verschiedene Baugrößen und Leistungsklassen: ebenso wie unsere Doppelschneckenextruder sind auch diese Anlagen derzeit in Ausführungen mit 12, 24, 38, 53, 67 und 96 mm Schneckendurchmesser lieferbar – noch leistungsstärkere Modelle sind in Entwicklung
9. Standardisierung: Unsere Doppel- bzw. Dreischneckenextruder und Blend-Reaktoren basieren auf einem standardisierten Schnecken- und Zylinderprogramm
10. Unveränderte Anwenderfreundlichkeit: im Falle eines Material- oder Rezepturwechsels lassen sich die Schnecken und andere Komponenten ebenso problemlos aus- und einbauen wie beim Doppelschneckenextruder
11. Eine optionale Ausführung mit wassergekühlten Schnecken (jeweils ausgehend vom Schneckenschaft) wird auf kundenwunsch abgestimmt auf die Anforderungen aus dem Prozess integriert
12. Wahlweise mit Mehrfacheinzug und Mehrpunktentgasung lieferbar

Einzigartige Leistungsmerkmale für ein unübertroffenes Ergebnis

13. Extrem niedriger Energieverbrauch: sparsamer als jedes andere marktübliche Plastifiziersystem gleicher Leistung
14. Im Einzugsbereich übernehmen drei Schneckenelemente mit insgesamt neun Gängen den Materialtransport – dies entspricht einer 1,5-fachen Erhöhung der Mischwirkung gegenüber dem Doppelschneckenextruder mit dreigängigen Schnecken, d.h. eine insgesamt verdoppelte Mischwirkung. Das flachere Schneckenprofil und das Dreipunktscherprinzip des Keimei-Systems sorgen für ein früheres Einsetzen der Scherwirkung (und damit frühere Plastifizierung) sowie für gleichmäßigere Entgasung. Unser vierfach umsetzbares Getriebe bietet die Möglichkeit, die Position der drei Schnecken zu verändern, um das System an unterschiedliche Ausgangsmaterialien anzupassen und somit ein besseres Resultat zu erzielen.
15. Die pro Schneckenumdrehung im Zylinder erzeugte Scherleistung ist gegenüber dem Doppelschneckenextruder mit dreigängigen Schnecken um das Dreifache erhöht. In das Material wird so eine 1,5-fach stärkere Scherkraft eingeleitet. Die Mischwirkung über dieselbe Querschnittsfläche entspricht dem Dreifachen derjenigen, die beim Doppelschneckenextruder mit dreigängigen Schnecken erzielt wird.
16. Ausgezeichnetes Entgasungsverhalten: Die Fläche des auf der Schneckenoberfläche liegenden Materials (Gasaustauschfläche) ist bei gleichem Querschnitt 1,5-mal so groß wie im Doppelschneckenextruder mit dreigängigen Schnecken – bei zugleich dreifach erhöhter Rührwirkung. Dank des 4-fach umsetzbaren Getriebes kann der Anwender die Abtriebswellen-Phase so verändern, dass das Leistungspotenzial der Maschine optimal ausgeschöpft wird.
17. Dispergierleistung: Im Vergleich zu einem Doppelschneckenextruder mit dreigängigen Schnecken wird eine kräftigere und gleichmäßigere Scherwirkung erzielt. Zudem ergibt sich auch im Nanobereich eine verbesserte Durchmischung und Dispersion.
18. Bei der Verarbeitung von Masterbatches ist eine bessere Pigmentverteilung bei deutlich erhöhter Anzahl an Nanopartikeln erreichbar, wobei aufgrund der gleichmäßigeren Dispersion eine höhere Färbungsqualität erzielt wird. Bei der Herstellung von Blends werden die Polymere wesentlich gründlicher durchmischt (siehe Abb.).
19. Anwendungen: Diese Anlagen bewähren sich in denselben Anwendungsbereichen wie Doppelschneckenextruder. Besonders erfolgreich und entsprechend weit verbreitet sind sie jedoch auf dem Gebiet des Compoundierens von Kautschuk, beim Blending von Kautschuken und Kunststoffen sowie in vielen anderen Prozessen (z.B. TPV-Verarbeitung). Ihre Mischleistung wird von keinem Doppelschneckenextruder übertroffen und liegt weit über derjenigen heutiger Innenmischer.


Technische Daten des Dreischneckenextruders